Suche
  • Lia & Alfi

Ein Bett für unsere Ponys - nie wieder Stroh

Aktualisiert: 29. Jan 2019

*Anzeige*

Schon seit einigen Monaten stehen die Ponys auf einer Art Späne. Jedoch nicht die recht verbreiteten, bekannten Späne. Wir kauften sie bisher in Form gepresster Pellets, die mit Wasser aufgeweicht werden müssen und dann ein ganz feines Material ergeben, wie einen Waldboden. Leider ist das Aufweichen immer etwas zeitintensiv und im Winter bei Frost sehr unpraktisch. Aber wir würden auf diese Art Einstreu nicht mehr verzichten wollen und können uns Stroh hierfür gar nicht mehr vorstellen. Denn Stroh saugt doch sehr schlecht auf und die Matte ist bei Stroh auch eher uneben, Stroh ausmisten ist sehr aufwändig und es kommt am Ende viel Mist dabei raus, im wahrsten Sinne des Wortes :-D. Und es riecht auch noch sehr stark nach Ammoniak *bäh*

Diese sehr feinen Späne dagegen können viele Liter Flüssigkeit aufnehmen, ohne nass zu sein, so dass die Ponys super trocken stehen, Strahlfäule und Mauke haben so keine Chance. Man muss nur täglich die Pferdeäppel rausnehmen und alle paar Tage mal Pipistellen, wo die Saugkraft der Späne erschöpft ist. Es riecht absolut nicht nach Ammoniak, nur die Pipistellen, die man alle paar Tage mal von ganz unten aus der Späne-Matte herausholt, aber die Pferde haben immer ammoniakfreie Luft :-) und dazu auch noch staubfrei, was nicht nur für Pferde mit Atemwegsproblemen schön ist.

Man hat auch keine Problem mit schlechter Strohqualität, die Qualität der Späne ist immer gleichbleibend gut.

Ein weiterer Vorteil bei sehr gefräßigen Ponys ist, dass man die Raufutterzufuhr kontrollieren kann und sie nicht ihre ganze Einstreu auffressen.

Streusan V.T.A. Service

Nun wie gesagt haben die Pellets den Nachteil, dass man sie mit Wasser aufweichen muss,

Darum testen wir gerade eine neue Art Späne mit dem Namen Streusan. Das gibt es in verschiedenen Varianten. Lose in Big Bags, in Ballen oder auch pelletiert, jedoch so, dass man kein Wasser benötigt, die Pellets zerbröseln sofort unter den Hufen der Pferde. Das Streusan ist auf eine ganz spezielle Art verarbeitet, so dass es sehr fluffig ist und eine ganz weiche, federnde Matte ergibt, das ist besonders gut auch für Rehepferde.

Wir sind noch in der Testphase, aber bisher schon sehr begeistert von dem Material.

Wir werden weiter berichten.....


Website von Streusan:

http://www.vta-service.de/



5,710 Ansichten10 Kommentare